Ukrainischer Verein in Vorarlberg


Ukrainischer Verein in Vorarlberg


  • icon

    DE

  • icon

    UA

Illustration

UKRAINISCHER VEREIN IN VORARLBERG

Ukrainischer Verein in Vorarlberg, der von Ukrainern gegründet wurde.

Ukrainischer Verein in Vorarlberg - Humanitäre Hilfe und Unterstützung aller Ukrainern wurde gegründet, um Ukrainer zu unterstützen, die unter Russlands umfassendem Krieg gegen die Ukraine gelitten haben. Der Krieg, der Millionen von Ukrainern zwang, ihre Heimat zu verlassen und ihr Leben und das ihrer Kinder zu retten. Der Krieg, der unser Leben für immer verändert hat.

  • Mehr lesen

    Wie die Gründerin des Vereins, Yuliia Zaiats, betont, erleben wir derzeit einen Trend hin zu sozialem Verhalten. Diesen Fortschritt in die Zukunft bezeichnen wir als Verantwortungsbewusstsein. Die Zusammenarbeit mit der Ukraine heute stellt keine bloße Unterstützung dar, sondern eine Investition in die Sicherheit von morgen. Wir befinden uns alle in derselben Situation und es ist von entscheidender Bedeutung, soziale Verantwortung zu übernehmen – sowohl von Unternehmen als auch von Einzelpersonen. Wir laden Unternehmen herzlich dazu ein, sich uns anzuschließen undgemeinsam an der Gestaltung der Zukunft zu arbeiten. Dies wird allen Beteiligten zugutekommen.
    Was machen wir:
    - Wir sammeln Spenden und unterstützen Projekte zum Wiederaufbau der Ukraine- Wir unterstützen Tierheime in der Ukraine- Wir veranstalten Ausstellungen und führen verschiedene Sport- und Kulturveranstaltungen durch- Wir unterstützen Flüchtlinge
    Warum sollten Sie sich für uns entscheiden?
    Die Gründer unserer Organisation sind Ukrainer, und wir arbeiten eng mit der ukrainischen Gemeinschaft in Österreich sowie mit Menschen in der Ukraine zusammen. Unsere Unterstützung ist zielgerichtet und die Ergebnisse sichtbar. Sie können dies selbst überprüfen.
    Begleiten Sie uns! Lassen Sie uns gemeinsam die Welt zu einem besseren Ort machen.

Man muss keine Ukrainerin sein, um mit der Ukraine zu sein, es reicht, nur ein Mensch zu sein

 Nobelpreisträgerin Oleksandra Matviychuk

Presseartikel 

Presseartikel 

Für uns ist Frieden und Freiheit eine Selbstverständlichkeit. Knappe 600 km von unserer östlichen Staatsgrenze werden diese Grundrechte durch Russlands heimtückischen Überfall in Frage gestellt.

Mag. Karl-Heinz Rieder

Lehrer für politische Bildung und Recht

Bäuerliches Schul- und Bildungszentrum für Vorarlberg

Unsere Partner und Sponsoren

Illustration
Illustration
Illustration
Illustration
Illustration
Illustration
Illustration
Illustration
Illustration
Made with